Bodo Förster ist kein Asiate, aber seine Autobiographie „Ein Leben für die Elefanten“ spielt weitgehend in Asien. Daher passt es, wenn er seit heute bei Amazon die Nr. 1 der Rangliste „Biographien von Asiaten“ belegt. Ein schöner Erfolg für ihn und sein Buch – ein Erfolg, der sicherlich auch seinem Auftritt am Abend zuvor in der ZDF-Talkshow „Markus Lanz“ zu verdanken ist.

Dort saß Bodo in einer Runde mit vier weiteren Gästen, die vom ZDF so vorgestellt wurden;

Karl-R. Korte, Politikwissenschaftler: Der Parteienforscher beleuchtet das thüringische Wahlergebnis auf bundespolitischer und gesellschaftlicher Ebene. Er sagt: „Die kollateralen Effekte von Landtagswahlen sind gewaltig.“

Giovanni di Lorenzo, Journalist: In Deutschland wird derzeit eine hitzige Diskussion über die sich verändernde Debattenkultur und die Meinungsfreiheit geführt. Der „Zeit“-Chefredakteur analysiert die Kontroverse.

Stefan Kruecken, Autor: Der Verleger wurde nach zahlreichen Äußerungen gegen politische Extreme mehrfach Opfer von Anfeindungen und Hasskommentaren. Trotzdem sagt er: „Schweigen ist keine Option.“

Doris Dörrie, Filmemacherin: „Ich bin süchtig nach guten Geschichten“, sagt die Regisseurin des Kultfilms „Männer“, die auch eine erfolgreiche Autorin ist. Sie spricht über ihre Liebe fürs Lesen und Schreiben.

Nachdem sich die Diskussion eine Stunde lang um die Analyse der Wahlergebnisse in Thüringen un d vor allem um die  gegenwärtige Debattenkultur in Deutschland drehte, kam Bodo als letzter Gast zu Wort. Für alle, die die Sendung „Markus Lanz“ mit Bodo Förster nicht sehen konnten, hier der Link zur ZDF-Mediathek:

 

„Markus Lanz“ vom 31. Oktober

(verfügbar bis zum 31. 1. 2020)

 

 

 

Wir nutzen Cookies um die Inhalte noch passender gestalten zu können. Bitte stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen