Zuschauerurteil: „Super sympathischer Auftritt“

 

Entspannt, sympathisch, kompetent und glaubwürdig: So erlebten die Zuschauer Bodo Förster am Montag bei seinem halbstündigen Gastspiel in der TV-Sendung „MDR um 4“.  Er schilderte den Weg von seiner Heimat Th+ringen nach Thailand und sparte auch die kontroversen Themen nicht aus, die seinen Beruf als Elefantentrainer begleiten. Die Videoclips, die Bodos Leben mit den Elefanten in Mae Sapok zeigten, waren schon etwas älter, doch sie zeigten unverändert anschaulich, warum Bodo und seine Gäste im Camp der Faszination vom Elefanten fasziniert sind.

Wer den Live-Beitrag verpasst hat, kann sich das Gespräch in der ARD-Mediathek unter diesem Link anschauen.

Das Video in der ARD-Mediathek ist noch bis zum 4. November 2019 verfügbar!

Wir nutzen Cookies um die Inhalte noch passender gestalten zu können. Bitte stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen